Diagnose Fibromyalgie =>Simpel: Schmerzen des Bewegungsapparates

  • Schmerz ist Empfindung

  • Auslöser die eigene Bewegung

  • Trigger-Ort des Leidens:

    • der  unflexible, fibröse Übergang von

      • Muskelgewebe über

      • Sehne zum

      • Periost

Wenn paarig, dann Achtung Psyche!
  • Im 16. Jahrhundert wurde das  Rheumatismus genannt.
  • Im 18. Jahrhundert hieß es Muskelrheumatismus, 
    • als DD zu gelenkassozierten Beschwerden ( Arthrose).

Mit der

  • rheumatoiden Arthritis (akut)und der
  • Polymyalgia rheumatica (chronisch)
  • zusammen für Laien: Muskelrheumatismus

wurden Namen für den Zusammenhang geprägt.

Ab dem 19. Jahrhundert beschrieben die Ärzte Fibromyalgie-typische Symptome

  • „empfindlichen Stellen“ =
  • tender points

Dann poppte  die Erkenntniss entzündlicher Prozesse auf als :

  • Fibrositis
  • Myofasziitis
  • Myofibrositis
  • Neurofibrositis

Die Standardmedizin fand jedoch keinen Beweis für Entzündung, so dass 1976 der Begriff Fibromyalgie vorgeschlagen wurde, der die Vorstellung einer entzündlichen Ursache fallen lässt.

Neuraltherpeutisches Wissen

klärt die Sachlage

  • Entzündung ist immer die Reaktion des Körpers auf einen Reiz von außen
  • Dies Syndrom ist ein Störfeldleiden.
  • Die Entzündungsstelle dazu ist als Empfangsorgan nahezu immer der
  • Nasen-Rachen-Mundbereich selterner der
  • Urogenitalbereich(Frauen>Männer) noch seltener
  • Wunden aber
  • Tier-Stich- und Bissverletzungen oft.

Zur guten Überlebensstrategie werden die Entzündungsreaktionen in die weniger wichtigen, peripheren Körperteile „entsendet“.

  • Besonders zu den Gebieten, die sowieso schlechter durchblutet sind.
  • Eben das sehnigere Gewebe.
  • Dadurch ist die Ernährung suboptimal,
  • das Milieu wird sauer und
  • die vegetativen Nerven melden: Aua

Diese Auas nennt fran seit den 80gern tender points Schmerzen, Schlafstörungen und andere Beschwerden als typisch für das Fibromyalgie-Syndrom anerkannt. Die Klassifikationskriterien durch das American College of Rheumatology 1990 hat leider bis jetzt in der Schulmedizin zu keinem befriedigenden Behandlungsergebnis geführt  Patienten leiden meist darunter, dass sie sich mit ihren Beschwerden nicht ernst genommen fühlen und in die lästige „Psychoecke“geschoben werden.

  • Durch die
  • „Nach“-Behandlung
  • der ehemaligen Entzündungsstelle kann die Neuraltherapie
  • die Säuernis entsorgen

Neuraltherapeutisches Konzept

Achtung, Folgen von Scharlach: Mandelbehandlung beim Herz-Nieren-Gelenk-Trias

Neuraltherapie behandelt immer dort

wo die Störung eingetreten ist

 

Oder auch Himberzunge genannt.

Im schlimmeren Zustand einer Scharlachinfektion treten weiße Belege und Vereiterungen auf.

Die ß-hämolysierenden Streptokokken reizen ⇒

  • Mandel-Drüse zu diesen morphologischen Reaktionen
    • Lymphozyten-Abwehrzelle-Produktion
    • dadurch Schutz-Membran-Bildung
  • zwei Hirnnerven = nervale Impuls-Gebung
    • N. glossopharyngeus
    • Fasern des Plexus pharyngeus des N. vagus

Wird im Akutfall das Nerven-Duo sehr heftig gereizt ⇒

Rheumatisches Fieber

Die eher chronischen Schäden am Trias basieren

  1. primär auf Fehl-Befehlen, was
  2. sekundär zu morphologischen Störungen dieser Organe führt

⇒ Eintritts-Ort der Aggression heilen!

Wichtigstes Bollwerk!

 

Swini staunt über Einflussmöglichkeiten auf innere Organe über die Haut

 Neuraltherapie

nutzt das zur Behandlung nicht nur von

Rückenschmerzen

sondern gerade bei

Organerkrankungen

 

Für Mediziner-Augen

Beim Herpes Zoster ist es gut nachzuvollziehen:

Die Blasen sind auf der Haut, in meist 2-3 Haut-Segmenten

Der Erreger sitzt im Spinalganglion wenn er aktiv ist,

„wackeln“ die Nervenverbindungen nach oben oder unten erregt mit

Diese Verschaltung ist im Rückenmark anatomisch gegeben

Der heilende Behandlungsort

ist natürlich das Spinalganglion

und nicht die Haut

NEURALTHERAPIE auf Kos für Lehrer, Schüler, Patienten

 

Lieber Knieschmerz, als nachgeben!?…nix über ein stolzes Ego!

…wer kann schon leicht 5e gerade sein lassen!?

Enttäuschung

über

Vertrauensbruch

Unträue bricht Herzen!

Damit das nicht zum Tode führt
sorgt das gute Unterbewusstsein mit unseren
vegetativen Vermittlernerven für
Verschiebung in Schuldzuweisung
Die Unverzeihlichkeit tobt sich autoaggresiv am Knie aus
Daran stibt keiner, kann jammern und
PainKiller schlucken zum Betäuben!

Arthritis durch Infektion

Anmelden für Infos