Swini hat am Wochenende Querdenker-Äffinnen im Aufmarsch gesehen.

…was die wohl nicht mehr wollten?

 

Gemacht werden

als Depp dastehen, als der Dumme dastehen, blamiert werden, zum Gespött werden, bloßgestellt werden, ausgelacht werde,  betrogen werden, gelackmeiert.   angeschmiert, für dumm verkauft, Gutmütigkeit ausgenutzt

dann lieber selbst machen

sich die Blöße geben, sich selber lächerlich machen, sich zum Deppen machen, sich zum Affen machen, belämmert dastehen, betroffen reagieren, etc.

Schwellung meint immer: „etwas ist mehr“. …Wenns gewünscht, ist`s prima!

…Au warte, wenn nicht!

Mediziner nennen alles, was mehr als normal da ist:

hypertroph

Schleimbeutel      ⇒ Gewebeflüssigkeit

Gelenkschwellung ⇒ Gewebeflüssigkeit

Haut                    ⇒ Ödem Entzündung Pickel Warze Bläschen Blase etc.

Organe Gewebe   ⇒ Ödem Zellvermehrung Tumor (gut-u/o bösartig)

Verhalten  ⇒ großspurige Bewegungen reden protzen imponieren etc.

Hypertrophie

ist das Resultat, die Antwort des Körpers auf seine eigene

Gehirn-Emotion

Ausgelöst, hervorgerufen werden sie durch

Wahrnehmungen der Umwelt

Die Hirn-Bewertungen

kreieren dann eine Aktion

Die Ansicht, Betrachtung eines hypertrophen Zustandes durch die jeweilige Umwelt, wird nur dann geschätzt, wenn diese damit eine positive Erfahrung gemacht hat.

Ist die Hypertrophie mit einer Leistung verkoppelt, sind Umgebende meist begeistert.

Die Leistung z. B. einer ordinären Warze ist leider die Ansteckung, virale Infizierung bei Nicht-Abstand, bei Kontakt mit Schleimhaut oder verletzter Haut.

Mediziner schneiden Unerwünschtes

Hexen bespechen die Angelegenheit

Swini emfindet Besprechen weniger brutal!

 

 Auf jeden Fall ist es keine Verletzung, sondern nur eine heilsame Manipulation.

Die zugrunde liegende Motivation ist wichtig zur Akzeptanz

Erregung ist alles! Bei schlechter Erregung heißt es Trauma!

 

 

Schnarchen Erwachsener kommt von Schwellung & Schwäche

Männer bieten als Schnarchursache meist zwei Möglichkeiten

  • Dicke Polypen im
    • Rachendach u/o
    • Nebenhöhlen
  • Gaumensegel-Tonisations-Schwäche durch
    • chronische Toxineinwirkung
      • Alkohol
      • Nikotin andere
      • Schleimhautdrogen

Schnarchen induziert Wut im Nebenschläfer

 

Babys können mit der Polypen-Schwellung nicht richtig saugen

Kleinkinder Schnarchen damit bei offenem Mund und seibern

 

Das mentale Leidensmuster von Polypen

nicht gewünscht!

Da kinder aus dem „großen Teich“ kommen, bringen sie ein großes Selbstgefühl mit auf die Welt.

Der Frust bei der Ankunft ist nicht nur die Kälte. Jetzt muss alles selbst gelernt werden und die Abhängigkeit von unserer direkten Umgebung ist riesig. Da kommt es durchaus vor, dass sich die Schleimhautzellen zu hypertrophem Gewebe aufschwellen. Leider behindert das wiederum ein problemloses Gedeihen.

Polypen

Imposante Schwellungen sind beeindruckend aber nicht immer gewünscht.

…Balzverhalten

in unangemessener Situation oder Umgebung wird leicht aufgefasst als

Aggression

Dem Hahn schwillt der Kamm bei Erregungszuständen

 

Bei Tieren ist die Paarungsbereitschaft  Folge einer verstärkten Bildung von Geschlechtshormonen.  Durch das Balzverhalten wird die Hormonlage so verbessert, dass es mit einer kräftigen Erregungsschwellung zu einer einvernehmlichen Begattung kommen kann.

Weiblichen Menschen lassen sich von der Testosteron-Erregung des männlichen Wesens auch beeindrucken.

  • Glücklicher Weise gibt es keine feste Paarungszeiten
  • Leider aber des öfteren keine Einvernehmlichkeit, aus verschiedensten Kausalitäten

 

Der Mensch ist dem Vergnügen zugeneigter

als der Fortpflanzung

Schleimbeutel schwellen auch, wenn sie gereizt werden. Das schätzt niemand. Es erinnert zu sehr am Schleim und Schleimer. Es reicht, wenn man Pech hat und auf Eis ausrutscht und hinfällt. Aalglattes ist suspekt. Auch gefallene Mädchen erfahren wenig Trost oder Mitgefühl.

Trotzdem ⇒ Viva mucos!

 

Enttäuschung

Hilfe bei Schwellungen! Schwellungen nehmen Platz weg , versperren, stauen, etc.

…sind raumfordernde Masse

Wichtig daran sind nur die

Konsequenzen für Leib und Leben

 

 

Wenn Gewebeflüssigkeit, Blut, Blase, Haut, Zellgewebe, etc. schwillt, ist immer eine Dysbalance zur Umgebung gegeben

  • für die Gegebenheiten zu viel Masse oder
  • unangemessenes Wachstum.

Einer

  • inneren Ursache liegt immer ein eigener vegetativer Befehl zu Grunde. Auch eine
  • äußere Ursache kann den Aufruf an die vegetativen Nervenfasern geben, wie es z. B. bei einem Bluterguss durch Prellung erfolgt. Ist aber eine von außen kommender Anlass

Lernvorgang durch Erleben und Erfahrung 

Der Abbau eines Blutergusses führt zur Heilung des geprellten Gewebes. Als „nichtstofflicher Rest“ bleibt nur die Schmerz-Erfahrung AUA im Gehirn gespeichert, damit wir evtl. nächstes mal die Prellung vermeiden oder ihr anders begegnen können.

Um jegliche Folgen von Schwellungen zu beheben, therapiert der Neuraltherapeut den „Körperknopf“, der den Befehl ausgelöst hat.

Neuraltherapeutisches Vorgehen

Swini findet diese Streptokokken äußerst niedlich!

…die vereinen sich zu Kettchen

 

Streptokokken

  • sind kugelförmige Bakterien paarig oder geordnet in Ketten
  • für den Menschen sind vor allem β-hämolysierende Streptokokken als Scharlach-Erreger von Bedeutung.
  • ohne aktive Bewegung
  • Ernährung sich durch Kohlenhydrate
  • Frühgeborenen-Meningitis durch Scheiden-Übertragung

 

  • chemoorganotroph

    • im Blut: Herzinnenhautentzündung
    • zerstören rote Blutkörperchen (Niere)
    • bilden Milchsäure (Gelenke)
    • greift Zahnsubstanz an
    • macht viel Sinusitis, Ottitis

Es handelt sich um eine typische Kindererkrankung.

Wenn das Kind nicht körperlich ca. 6 Wochen geschont wird

(Antibiotika,ab in die Kita!)

entstehen klammheimlich oft chronische Folgeschäden

Scharlach (rheumatisches Fieber)