Swini wünscht sich vor einer technischen In-Vitro-Fertilisierung mit HormonStimmulation die funktionelle Altlastenentsorgung

 „HormonBomben“

Was machbar ist, wird gemacht!

Altlasten

  • Entzündungen(lokal, systemisch=chronisch,  Bakterien Viren Pilze Parasiten
    • Adnexitis Kolpitis Gonorrhö, Bartholinitis Trichomoniasis
    • Humane Papillomviren Tuberkulose
  • Narbige Endzustände nach Entzündungen mechanische Verletzungen(1x stark oder oft weniger heftig)
    • Geburten, mit und ohne Episiotomie
    • vaginale Atrophie Eierstockzyste Vestibularadenitis (Skenitis)
  • Gewebebildung gut oder bösartig mit Einengungen, anatomische Anomalien
    • Myom Endometriose
    • Nussknacker-Syndrom (eingeklemmte Nierenvene)
  • Chemische=hormonelle Vorbelastungen Pille Hormonspirale,-Plaster
  • Emotional-mentale Nervenstörungen
    • Vulvar vestibulitis Syndrom (VVS)
      • Verkrampfungen der Unterleibsmuskulatur:
      • Musculus ischiourethralis, Musculus ischiocavernosus, Musculus bulbospongiosus

Als Therapie jeweils die

vegetative Zone der Altursache

körperliche oder seelischeVerletzung

„wieder gut machen“

Das geht!

Neuraltherapeutisches Konzept

PSR-Strategien

 

 

 

 

Swini findet es super praktisch =>in Apotheken gibt´s jetzt fast alles => sogar Impfungen

Reinigungsmittel

für alle Äußerlichkeiten, Zähne, Schleimhäute, Desinfektion gegen Schlimmes, Gummischutz gegen Samen, Creme´s, Salben, Pasten, Pillen und Tropfen gegen alles, Windeln zum Kot-oder Pipiauffang, Essensergänzungen, Leckerli, etc.

 

Das Leben ist schrecklich gefährlich und endet immer mit dem Tod!

Evtl. bald auch noch die lästige Arztverordnung?

Supertheken

(Apo ist eine griechische Präposition und Präfix und sollte nicht mit der Außerpalamentarischen Oposition verwechselt werden)

Apotheken und Supermärkte sollten zusammengelegt werden und einen Bedienungs-,Behandlungs-und Lieferdienst anbieten, damit niemand mehr grundlos das Home verlassen muss und zwischenmenschliche Kontakte möglichst ganz wegfallen.

 

Keine/r sitzt dann mehr an KneipenTheken oder wartet vor der LadenTheke

Hausärztliche PSR-Strategien

 

Diagnose Fibromyalgie =>Simpel: Schmerzen des Bewegungsapparates

  • Schmerz ist Empfindung

  • Auslöser die eigene Bewegung

  • Trigger-Ort des Leidens:

    • der  unflexible, fibröse Übergang von

      • Muskelgewebe über

      • Sehne zum

      • Periost

Wenn paarig, dann Achtung Psyche!
  • Im 16. Jahrhundert wurde das  Rheumatismus genannt.
  • Im 18. Jahrhundert hieß es Muskelrheumatismus, 
    • als DD zu gelenkassozierten Beschwerden ( Arthrose).

Mit der

  • rheumatoiden Arthritis (akut)und der
  • Polymyalgia rheumatica (chronisch)
  • zusammen für Laien: Muskelrheumatismus

wurden Namen für den Zusammenhang geprägt.

Ab dem 19. Jahrhundert beschrieben die Ärzte Fibromyalgie-typische Symptome

  • „empfindlichen Stellen“ =
  • tender points

Dann poppte  die Erkenntniss entzündlicher Prozesse auf als :

  • Fibrositis
  • Myofasziitis
  • Myofibrositis
  • Neurofibrositis

Die Standardmedizin fand jedoch keinen Beweis für Entzündung, so dass 1976 der Begriff Fibromyalgie vorgeschlagen wurde, der die Vorstellung einer entzündlichen Ursache fallen lässt.

Neuraltherpeutisches Wissen

klärt die Sachlage

  • Entzündung ist immer die Reaktion des Körpers auf einen Reiz von außen
  • Dies Syndrom ist ein Störfeldleiden.
  • Die Entzündungsstelle dazu ist als Empfangsorgan nahezu immer der
  • Nasen-Rachen-Mundbereich selterner der
  • Urogenitalbereich(Frauen>Männer) noch seltener
  • Wunden aber
  • Tier-Stich- und Bissverletzungen oft.

Zur guten Überlebensstrategie werden die Entzündungsreaktionen in die weniger wichtigen, peripheren Körperteile „entsendet“.

  • Besonders zu den Gebieten, die sowieso schlechter durchblutet sind.
  • Eben das sehnigere Gewebe.
  • Dadurch ist die Ernährung suboptimal,
  • das Milieu wird sauer und
  • die vegetativen Nerven melden: Aua

Diese Auas nennt fran seit den 80gern tender points Schmerzen, Schlafstörungen und andere Beschwerden als typisch für das Fibromyalgie-Syndrom anerkannt. Die Klassifikationskriterien durch das American College of Rheumatology 1990 hat leider bis jetzt in der Schulmedizin zu keinem befriedigenden Behandlungsergebnis geführt  Patienten leiden meist darunter, dass sie sich mit ihren Beschwerden nicht ernst genommen fühlen und in die lästige „Psychoecke“geschoben werden.

  • Durch die
  • „Nach“-Behandlung
  • der ehemaligen Entzündungsstelle kann die Neuraltherapie
  • die Säuernis entsorgen

Neuraltherapeutisches Konzept

Swini hält Impfungen für gut gemeinte Verletzungen, die jedoch das Immunsystem vorgeschädigter Swinis ungünstig antriggern können.

 viel ist manchmal zu viel

Overprotecting Mütter sind auch nicht immer gut

In dem Wissen der Neuraltherapie  sind  Impfungen auch Angriffe, d. h. Verletzung unserer Schutzhülle, auch, wenn gut gemeint. Leider wirkt dieser Eingriff über die Haut via Lymphbahn, besonders bei vorbelasteten Patienten  oft wie der letzte Tropfen auf das Abwehrsystem. Das Immunregulations-„Fass“ der Person ist voll, die Impfattacke führt zu Symptomen, wirkt wie ein Trigger.

Vorteil neuraltherapeutischer Behandlung ist, dass wir simpel die „Narben“ der Altschäden des Patienten entstören, also auflösen und so sein Fass leeren.

Wir behandeln die ehemaligen Eintrittsstellen alter Verletzungen, Infektionen oder auch seelischer Traumen. Damit wird eine gesunde Regulationsfähigkeit evtl. sofort wieder hergestellt.

Neuraltherapeutisches Konzept

Live 2G Ärztekongress für Komplementärmedizin Baden Baden 28.10.-1.11.21 Interaktive Fallvorstellung entre nous

…wie im Flieger

Hilf dir selbst zuerst, dann bist du kompetent für andere

Erfahren durch Praxis

lehrt am besten

 

Learning by doing

Interaktive Fallvorstellung

für jeden Tages-Kongressteilnehmer

31.10.21 16:30-18:30

Geist-Körper-Seele

…natürlich dürfen auch Patienten-Fälle von den 4 Experten diskutiert werden

Neuraltherapeutisches Konzept

PSR-Leistung

Swini scheint das Ärzte-Gelöbnis recht verwässert

Das letzte, 2017 neu verfasste

ärztliche Gelöbnis

des Weltärztebundes

Der Text ist so wunderbar wie das Grundgesetz

Als Mitglied der ärztlichen Profession
gelobe ich feierlich, mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.
Die Gesundheit und das Wohlergehen meiner Patientin oder meines Patienten werden mein oberstes Anliegen sein.
Ich werde die Autonomie und die Würde meiner Patientin oder meines Patienten respektieren.
Ich werde den höchsten Respekt vor menschlichem Leben wahren.
Ich werde nicht zulassen, dass Erwägungen von Alter, Krankheit oder Behinderung, Glaube, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, politischer Zugehörigkeit, Rasse, sexueller Orientierung, sozialer Stellung oder jeglicher anderer Faktoren zwischen meine Pflichten und meine Patientin oder meinen Patienten treten.
Ich werde die mir anvertrauten Geheimnisse auch über den Tod der Patientin oder des Patienten hinaus wahren.
Ich werde meinen Beruf nach bestem Wissen und Gewissen, mit Würde und im Einklang mit guter medizinischer Praxis ausüben. (jedenfalls nicht durch übertriebene Diagnoseverfahren, welche keine Therapie-Erleuchtung bringen)
Ich werde die Ehre und die edlen Traditionen des ärztlichen Berufes fördern.
Ich werde meinen Lehrerinnen und Lehrern, meinen Kolleginnen und Kollegen und meinen Schülerinnen und Schülern die ihnen gebührende Achtung und Dankbarkeit erweisen.
Ich werde mein medizinisches Wissen zum Wohle der Patientin oder des Patienten und zur Verbesserung der GesundheitsVersorgung teilen. ( nicht Vorsorge)
Ich werde auf meine eigene Gesundheit, mein Wohlergehen und meine Fähigkeiten achten, um eine Behandlung auf höchstem Niveau leisten zu können. (Rauchen, Schlemmen, Saufen und Sex sind schon eingestellt, es bewegt sich alles nur noch)
(Ich hoffe) ich werde, selbst unter Bedrohung, mein medizinisches Wissen nicht zur Verletzung von Menschenrechten und bürgerlichen Freiheiten anwenden.
Ich gelobe dies feierlich, aus freien Stücken und bei meiner Ehre.

Mein NEURALTHERAPEUTISCHES KONZEPT

Zu Ansteckung meint Swini => Lieber mit Dauerwelle am Ku´dam, als beim Zahnarzt mit Kofferdam. (Lecktuch)


Dama dama

Name des

Damhirsches

Auf dem Ku´dam schreiten Mann und Frau ⇒ Hirsch und Kuh

Schlimme Ansteckung!

Dama kommt von:

Namibia Westafrika, Nordostindien, Mali, Iberia, chinesischem Autohersteller

Swiniwiki klärt auf ⇒

Als Lecktuch (auch Kofferdam, Oralschutztuch; engl. dental dam) wird eine Folie bezeichnet, die beim Sex auf Vulva oder Anus von Sexualpartnern gelegt wird, um sich beim Oralverkehr vor der Übertragung von krankheitsauslösenden Keimen zu schützen. Das Ansteckungsrisiko für Sexuell übertragbare Erkrankung wird durch diese Barriere deutlich vermindert. Beim Cunnilingus verhindert das Lecktuch eine Aufnahme von Scheidenflüssigkeit und Menstruationssekreten und auch in umgekehrter Richtung von z. B. Herpesviren von Mund oder Lippe auf den Genitalbereich. Auch für den oralen Analverkehr (Anilingus) sind Lecktücher für beide Personen eine wichtige Schutzmaßnahme im Sinne von Safer Sex, da bei oroanalen Kontakten (Anilingus) ohne Flüssigkeitsbarrieren neben HIV (im Fall von Wunden im Mundraum), HPV, Herpes und Hepatitis „aktive“ (leckende) Partnern zusätzlichen Infektionsrisiken durch potentielle Aufnahme von Krankheitserregern aus der Darmflora (z. B. durch Hepatitis A, Darmparasiten oder Darmbakterien) ausgesetzt sind.

 

Sehr effektiv!

Angemessener Schutz ist gut

 

  • Kofferdam gegen Gifte:
    • Amalgam, Kunststoffe, Kleber
  • Lecktuch gegen
    • venerische Bakterien und
    • venerische Viren
  • Pilze
    • wachsen nur gerne im
    • feuchten, dunklen, engen Millieu und bei
    • Pillen-Hormon-Einnahme

Neuraltherapeutisches Konzept

 

Da schmilzt jede Narbe dahin! Neuraltherapeutischer Besserungs-u/o Heil-Weg

…der Patient hat immer Recht!

 

Patienten-Akzeptanz plus Durchblutungsverbesserung

Ausprobieren

und am eigenen Leib

das Funktionieren merken

Nebenwirkungen sind evtl. blaue Flecke und die Anwendung tut weh!

Ein ärgerliches AU dabei rufen

erleichter jeglichen,

gehorteten Verletzungsgroll

Mein NEURALTHERAPEUTISCHES KONZEPT

 

Apropos Elvis&Tenderpoints => Lieber Schmalz statt Pille!

Fett von außen ist gut, Pille nach innen läßt die Hormonorgane „einschlafen“

Mit Schmalz bekam früher die Frau ihr Fett ab und bremste die lipophoben Spermien

 

 

Auf zum Beglücken

Gute Beschmalzung besänftigt

und außerdem ist

 milde Umgebung  wunderbar

Nicht zu vergessen:

Tenderpoints finden sich an Extremitäten immer im Zusammenhang mit Schleimbeuteln.

Mit diesen Polstern gleiten Sehnen besser über starre Knochen.

  • Männer schleimen verbal und mit ihrer Vorsteherdrüse
  • Frauen schleimen wegen anderer Hormone mehr in sensible Beutel

Hormontherapie über Organe

Impfen in ein intaktes Immunsystem? Kanonen auf Spatzen?

Eigene Immunität ist effektiver

 

Kampf ist nicht der richtige Weg!

Ähnlich oder was?

Jeder weiß, dass die jahrzehntelange Antibiotikaverschreibung zu Resistenzen geführt hat. Geändert hat sich wenig. Bei den

  • Bakterien sprechen wir von Resistenz, bei
  • Viren von Mutation.

Ersteres haben wir herbeigeführt, zweites sind bösartige Todbringer.

Unfeines Hochschniefen ist angesagt. Nicht mit Koksen zu verwechseln! Nur der Vorgang ist gleich