Psst! Nicht so laut: Frauen sind arm `dran!…oder was?

Mehr Verletzungen

aber bloß keinen Trost!

 

Empfangsbereiter weiblicher Unterbauch

einige Besonderheiten

Empfängnisbereiter Unterleib

&

2 Aussaugorgane

 

  • Bauchrisse durch Babies
  • Damm-Schnitte zur Rissvermeidung
  • Wahnsinns-Schmerzen bei Partus
  • Verachtung bei null Kindern
  • Kaiserschnitt-Narben wegen des Überlebens ungeschützter Sex bei Pillenkonsum
  • monatliche Unterleibsgeschichten
  • mehr homeoffice, weil Mutterqualitäten
  • typische Aushalter
  • Wucherungen im Unterbauch
  • Krebsanfälligkeit an 2 Bereichen
  • Männerarbeit, weil das Gleichberechtigkeit sein soll etc.

Gefährliche Unterschenkel-Entzündungen begünstigt durch Venenstau bes. bei Frauen…

Relativ scharf begrenzte Entzündung meist an weiblichen Unterschenkeln

 

  • Wegen der hormonelle Disposition und der

  • häufigeren Vorschädigung des weiblichen Unterbauches durch

    • Genitalinfektionen,

    • langen Antibabypillen-Gebrauch und

    • Schwangerschafts-Verletzungen

Erysipele werden wegen der Infektion mit ß-hämolysierenden Streptokokken routinemäßig antibiotisch behandelt. Neigen aber zu Rezidiven,

Neuraltherapeutisch behandelte Erysipele heilen aus.

Die Behandlung ist jedoch nur einem Erfahrenen zu überlassen und der Patient muss engmaschig kontrolliert werden.

Neuraltherapeutisches Venenprogramm

1. Gebot bei Entzüngungen => Mit NEURALTHERAPIE den Schaden lokal halten!

 

„Gefährliche“ Entzündungen

sind

„SICH-AUSBREITENDE“

 

NEURALTHERAPIE

begrenzt, lokalisiert, verringert

durch

helfende Procain-Umrundung

Eine Entzündung ist die lokale u./o systemische ImmunReaktion des Körpers auf einen äußeren Reiz  Ist eine Heilbemühung immunkompetenter Zellen, Antikörpern und EntzündungsmediatorenEine

Die Körperreaktion auf von-außen kommende, schädliche Reize. Ihre Symptome sind:

  • Rötung
  • Schwellung
  • Überwärmung
  • Schmerz
  • funktionelle Einschränkung

Die affizierte Region ist stärker durchblutet, die Gefäße sind durchlässiger für den Austritt von Blutplasma und Immunzellen ins Gewebe.

=> Immunreaktionen

Vorgeschädigte, schwache Bereiche sind unterversorgt, empfindlicher => empfangsbereiter

Beteiligte Faktoren: Aktion und Reaktion

  1. Trauma & Eintritsstelle
  2. humurale Körperreaktion & vegetative Nerven-Irritation.

Durch Letzteres wird die Wahrnehmung des Gehirns beteiligt  ⇒

Erfahrung des Schmerzes

Die „Erinnerungs-Narben-Löschung“ durch Neuraltherapie mit Procain wird verständlich.

Eine zu starke Entzündung kann allgemeine Körperreaktionen induzieren

  • Fieber
  • Nachtschweiß
  • Krankheitsgefühl

Schmerzhafte Knie-Entzündung

Hypothalamus => Gefühls-Empfangszimmer des Gehirns mit direktem Stiel zur Hormonproduktion des Hypophysen-Hinterlappens

 

Eintreffende Gefühls-Befindlichkeiten

induzieren die Bildung von Steuerhormonen und

regeln alle vegetativen Funktionen

Der Hypothalamus ist das wichtigste ⇒

  • Eingangsportal mit
  • Reaktionen per Steuerung des vegetativen Nervensystems,
    • das selbst aus verschiedensten homöostatischen Regelkreisen besteht und ist die wichtigste Hirnregion für die
  • Aufrechterhaltung des inneren Milieus inklusive
    • Anpassung bei Belastungen des Körpers oder der Seele.
    • Schon geringste Störungen dieses Zwischenhirnareals können sich auf die Lebensfähigkeit auswirken.

Das automatische, un-& unterbewußte, vegetative Nervensystem leistet u.a. Folgendes ⇒

  • Aufrechterhalten der Homöostase
    • Temperatur
    • Blutdruck
    • Osmolarität
  • Regulation der
    • Nahrungs- und
    • Wasseraufnahme
    • early-onset-Diabetes mellitus
  • Circadiane Rhythmik und
  • Schlaf
  • Steuerung des
    • Sexual- und
    • Fortpflanzungsverhaltens
    • Pubertät
  • Steuerung (Releasinghormone, Liberine, Statine) der
    • Adenohypophyse und
    • Neurohypophyse
    • Mutter-Kind-Störungen

Neuraltherapie

verändert die Ausgangs-Befehlsmuster ans Vegetativum durch Recycling der früheren, schlechten Sinneseindrücke.

Die Sinneseintrittsbereiche werden neuraltherapeutisch „entstört“

NEURALTHERAPEUTISCHES KONZEPT