Swini findet die Masken-Durchseuchung perfekt! Alle sind schön gelb-grün…

…mit bitterbösem Geschmäckle

 

Säuberung

Swini trifft immer mehr Verweigerer. Sogar ein Camp soll es geben, wo alle versammelt werden. Zur Sicherheit hat das Verordnungsamt schon mehr Personal bereit gestellt, damit die Bürger nicht selber Mißstände zur Anzeige bringen müssen.  Nur Frauen und Männer mit ordentlichem Zeigefinger und einer medizinisch nachgewiesenen, frisch getesteten Angststörung werden für diesen Denu-Job rekrutiert.

Die Reinigungspartei will nach der Wahl kostenlose Entsorgungstonnen für jeden Haushalt einführen. Und im Norden der Stadt steht schon ein gesichertes Lager aus Vorzeiten für die totale Problemlösung zur Verfügung. Da kommt keine Bazille mehr lebend raus!.

Die Scharitee hat schon Trittmittel zur Forschung vor Ort von der Farmerindustrie zur Verfügung gestellt bekommen

Au Weia! Die SORGEN-SAAT

Zu Ansteckung meint Swini => Lieber mit Dauerwelle am Ku´dam, als beim Zahnarzt mit Kofferdam. (Lecktuch)


Dama dama

Name des

Damhirsches

Auf dem Ku´dam schreiten Mann und Frau ⇒ Hirsch und Kuh

Schlimme Ansteckung!

Dama kommt von:

Namibia Westafrika, Nordostindien, Mali, Iberia, chinesischem Autohersteller

Swiniwiki klärt auf ⇒

Als Lecktuch (auch Kofferdam, Oralschutztuch; engl. dental dam) wird eine Folie bezeichnet, die beim Sex auf Vulva oder Anus von Sexualpartnern gelegt wird, um sich beim Oralverkehr vor der Übertragung von krankheitsauslösenden Keimen zu schützen. Das Ansteckungsrisiko für Sexuell übertragbare Erkrankung wird durch diese Barriere deutlich vermindert. Beim Cunnilingus verhindert das Lecktuch eine Aufnahme von Scheidenflüssigkeit und Menstruationssekreten und auch in umgekehrter Richtung von z. B. Herpesviren von Mund oder Lippe auf den Genitalbereich. Auch für den oralen Analverkehr (Anilingus) sind Lecktücher für beide Personen eine wichtige Schutzmaßnahme im Sinne von Safer Sex, da bei oroanalen Kontakten (Anilingus) ohne Flüssigkeitsbarrieren neben HIV (im Fall von Wunden im Mundraum), HPV, Herpes und Hepatitis „aktive“ (leckende) Partnern zusätzlichen Infektionsrisiken durch potentielle Aufnahme von Krankheitserregern aus der Darmflora (z. B. durch Hepatitis A, Darmparasiten oder Darmbakterien) ausgesetzt sind.

 

Sehr effektiv!

Angemessener Schutz ist gut

 

  • Kofferdam gegen Gifte:
    • Amalgam, Kunststoffe, Kleber
  • Lecktuch gegen
    • venerische Bakterien und
    • venerische Viren
  • Pilze
    • wachsen nur gerne im
    • feuchten, dunklen, engen Millieu und bei
    • Pillen-Hormon-Einnahme

Neuraltherapeutisches Konzept

 

Steht eine gute Bedürfnisbefriedigung zur Wahl? ..nicht nur für den Klimawandel!

Das Berlin des 19.Jahhunderts war gegen Wildpinkeln

Männer konnten sich in

Bedürfnissanstalten

von Pisse erleichtern

In Biergegenden sind Pissoirs ein Segen

Für Frauen gab`s kein Cafe Achteck, aber bei den weiten Röcken trugen die Damen noch im 20.Jahrhundert im  Schritt geschlitzte Unterhosen . Das war praktisch für einen Introitus und für`s unbemerkte Stehpinkeln.

In der Moderne ist`s unten nicht mehr so luftig. Harte Watte-Stöpsel, Schlippeinlagen und enge Hosen verändern das Klima. Dazu noch die Pille und schon blühen Pilzkulturen auf.

Flora und Fauna sin hii

Der Klimawandel macht vor nix Halt!

No pills!

Geld & Spielsucht stehen hoch im Kurs! Jetzt muss kräftig gewarnt werden, denn die Impfbereitschaft fällt!

…wer braucht schon Verschwörungstheorien?

 

Hereinspaziert! Da ist Leben! Da boxt der Papst!

Echt cool, mit lautem Gequatsche virtuelles Geld verschieben. Meyer, Müller, Schulze wollen auch mitmachen. Bei uns gibts ja Gleichberechtigung. Auch für Schall und Rauch (natürlich nur an der Böse).

Nicht Swini, sondern Wiki schreibt ⇒

Spekulation (von lat. speculari spähen, beobachten; von einem erhöhten Standpunkt aus in die Ferne spähen) bezeichnet:

  • in der Alltagssprache eine Hypothese
  • in der Alltagssprache eine als unbeweisbar geltende Aussage
  • Spekulation (Wirtschaft): Jemand kauft/verkauft eine Sache oder ein Wertpapier, weil er annimmt, dass dieses in absehbarer Zeit im Wert steigt/sinkt, mit dem Ziel, es nach der Wertsteigerung gewinnbringend zu verkaufen.
  • Spekulation (Philosophie), eine philosophische Denkweise

Eigentlich nur Gequatsche. Satt macht es nicht.

Asinus humanus est!

Makabre Kehrseite! Det kommt von Det! Macht(losigkeits)-Demo

Verneigung

vor der Natur

ist angesagt!

…ist zum Trinken da…Fallerie und Fallera!

 

Herausforgerungen zu einer tatsächlich „Höheren Macht“ sind nicht anzuraten. Die von uns mäßig gewürdigte Umwelt Natur ist weitaus beeindruckender als Coroni. Hier wird deutlich, dass die Idee des Impfens irgendwie daneben geht.

Schnelle, praktische Hilfe mit NEURALTHERAPIE

 

Sind wir mit Impfen bald wie Soja? Gentechnisch verändert und patentiert?

eigentlich heißt das

Gen-Manipulation

Mit Kanonen auf Soja, mit Spritzen auf Animalia

Swini ist GRÜNFRIEDEN-Anhängerin und sehr dagegen, obwohl (oder deswegen?) Mutter-Swini immer  ein großer Freund von patenten Lösungen war.

Wenn Patente auf eine ganze Pflanzenart erteilt wird, bringt dies Landwirte weltweit in eine starke ökonomische Abhängigkeit von großen Agrar-Konzernen. Das Europäische Patentamt (EPA) in München hat das Gen-Patent (für jetzt Monsanto) auf Sojabohnen vollständig widerrufen

Bei der Herstellungsmethode werden die Pflanzen mit einer so genannten Gen-Kanone verändert. Dabei werden Gen-Schnipsel, die auf Metallpartikeln befestigt sind, in einem Schrotschussverfahren in die Pflanzenzellen geschossen, damit sie sich in deren Erbgut einbauen.

=> gute Manipulation…

Hauptsache QUER => -ULAND oder -DENKER unter Erwachsenen…

…bei Kleinkindern wird das Quengler genannt

Unterschied zwischen Querulant und Querdenker?

Der Querulant  führt unbeirrbar Rechtskämpfe  trotz geringer Erfolgsaussicht oder nervt Behörden. Der meist geringfügige Anlass ist inadäquat zu seinem rechthaberischen, misstrauischen, fanatischen und unbelehrbaren Vorgehen.

Psychiater bezeichnen dies als Persönlichkeitsstörung und stellt eine Prozessfähigkeit in Frage. Dadurch kann ein Betroffener effektiv an der missbräuchlichen Nutzung von Klagen und Rechtsbehelfen, aber auch an der Durchsetzung tatsächlicher Rechte gehindert werden.

In der Zeit des Nationalsozialismus wurden Personen, die vor Behörden oder Gerichten von der NS-Ideologie abweichende Ziele erstreiten wollten, ebenfalls als Quengler oder Querulanten bezeichnet und daraufhin in „Schutzhaft“ genommen, später auch in Arbeits- und Konzentrationslager verbracht.

Bildungssprachlich abwertend bezeichnet Querulant jemanden, der sich unnötigerweise beschwert und dabei starrköpfig auf sein zum Teil vermeintliches Recht pocht.

Die Bezeichnung einer Prozesspartei als „Querulant“ durch einen Richter ist heutzutage eine sprachliche Entgleisung, die eine Ablehnung des Richters wegen Befangenheit begründet, wenn er sich nicht sofort korrigiert und sich nicht bei der so bezeichneten Partei entschuldigt.

SINNVOLL