Die Durchblutung macht unser Pankreas zum „Kick-Organ“ ! Oberbauch-Trost: „Ich will auch“

Frust-Drüse

Essen und Trinken sind wenigstens selbstbestimmt die

Abhängigkeit von guter Versorgung

imponiert geringer

Fran zieht sich vieles `rein

um top zu sein!

  • Koks an die Schleimhaut der Nase
  • Alkohol für den Oberbauch
  • Kohlenhydrate sowieso

Die Gefäße aus dem Bereich des Plexus coeliacus und Pl.mesentericus superior versorgen die Pankreas-Inselzellen im Vorbeifluss mit Energie aus dem Magen-Darmtrakt.

In der Wand dieser Gefäße sind (wie sonst auch)vegetative Nervenfasern hier stark vertreten. Eine Überforderung durch Oralzufuhr wird ewig nicht wahrgenommen, weil die Bauchspeicheldrüse als

„Kick-Organ“

lange in guter, übermütiger Zuckerstimmung bleibt.

„Ab auf die Insel“

 

 

Schleimbeutel sind hochsensibel und (sollen) schützen vor zu viel Touche.

Knie-Tätscheln

…bei machen

Schleimbeutel-Erregungen

setzt jedoch die

Hirnoberkontrolle

leicht aus

Das vegetative, automatische, Nervensystem erogener Zonen ist beim Menschen am kontrolliertesten. Es läßt sich einfacher bremsen, als z.B. die vegetative Funktion des Herzens, der Leber oder der Galle. Zur Kontrolle solcher Organe muss lange meditiert werden. Leider sind Kinder noch keine Gurus.

Die Erziehung sorgt für meist für diese Zügelung durch den Willen. Scham ist eine mächtige Kraft, die allerdings viel zu häufig bei Kindern fehleingesetzt manipuliert oder sogar torpediert wird.

Die diesbezüglichen Schleimbeutel liegen dicht unter zarter Haut, in Weichteilbereichen. Ihr Schutz ist für von außen-kommende-Reize nicht gut. Die zentralen Anteile der dortigen vegetativen Nerven sind auf Gefäß-Weitstellung zur Fortpflanzung ausgerichtet.

Für diese Schleimbeutel braucht`s guten Familien-bzw. Sozialschutz.

Also Swinis: Vorsicht vor Schleimern und Bon Bons von Onkeln

Polsterleistung der Schleimbeutel

 

 

Völlig unbeugsam! Stase, Unanimiertheit mit Groll quillt in der Kniekehle!

…totaler Frust!

„Da kniast net ma nierder“!

Verlauf (Baker-Zysten kenne ich nur bei Frauen) ⇒

  • Anbeten -Niederknien-geneigt sein-Verneigen-sich beugen-sich biegen, Verbiegen-Bücken-Buckeln ⇒
  • Es schleimt-staut sich-drückt-quillt duch Schwachstellen-verhindert Obiges-Erstarrt
  • „Unten herum“ alles wieder in Schwung bringen heilt!

Also?

Animation mit Neuraltherapie!

Neuraltherapeutisches Venenprogramm

Anmelden für Infos

Animation

Einem glücklichen, zufriedenen Mensch macht nix was aus!

In frisch verliebtem Zustand ist die Abwehr gegen Keime super

 Jeder ist nur von dem tollen Gefühl angeteckt.

Aber Wehe, der Schatz verschwindet mit jemand anderem, die Beförderung trifft Blödi und das Knie ist übel geprellt!

Leichte Beute!

Niesen ist eine prima Möglichkeit, Mist los zu werden. Früher haben alle auch noch „Prosit, wohl bekommt`s!“ gerufen.

Aus und vorbei! Das kommt momentan nicht mehr gut an.

Ich sage nur:

haltet den Mund

-Schutz vor!

Kränkungen kleben am eigenen  Leib.

Registrieren für weitere Infos